Mit Shiatsu an seelischen Problemen arbeiten

Posted · Add Comment

<diepsyche.de>

Die Körpertherapie Shiatsu verdankt ihren Namen dem japanischen Wort für Fingerdruck. Shiatsu arbeitet zwar auch, aber nicht nur mit den Fingern, sondern mit dem ganzen Körper. Das Schlüsselelement dieser Körpertherapie ist die Berührung, der Shiatsu-Praktiker stellt mittels seines Körpergewichts eine energetische Beziehung zum Patienten her, der Patient erfährt während der Behandlung durch die klar definierten Berührungen des Shiatsu-Praktiker seine eigene Körperlichkeit und auch deren Grenzen. Shiatsu ist aus der traditionellen chinesischen Massage entstanden und kann zur Behandlung unterschiedlicher körperlicher Beschwerden, wie Magen- oder Gelenkschmerzen und andere schmerzhafte Einschränkungen des Körpers eingesetzt werden.

Mit Shiatsu an seelischen Problemen arbeiten

Es ist bekannt, dass emotionale Blockaden auch auf körperlicher Ebene aufgespürt und gelöst werden können ohne den Aspekt der verbalen Kommunikation. Berührungen wie Druck, Dehnung oder Belastung setzen nicht nur körperliche Empfindungen, sondern auch seelische Prozesse in Gang. Das begleitende Gespräch im Shiatsu hilft dem Patienten, die Prozesse zu benennen und zu verstehen.

 

Wie Shiatsu die Seele berührt und die ganzheitliche Genesung unterstützt